Christian Kläner 1

Spitzenfaustball beim IFA-Cup garantiert!

Im Landkreis Oldenburg grassiert an diesem Wochenende wieder das Faustball-Fieber. Nach den Deutschen Meisterschaften in Ahlhorn und Oldenburg treten am Freitag, 4. Juli und Sonnabend 5. Juli in Wardenburg zehn europäischen Faustball-Mannschaften aus fünf Nationen beim Europa IFA-Cup an. Ausrichter sind zwei Vereine aus dem Oldenburger Raum. Der TV Brettorf und der Wardenburger TV machen gemeinsame Sache.
Als Lokalmatador tritt der TV Brettorf an. Die Mannschaft aus der Gemeinde Dötlingen gehört seit Jahren zur Spitze des Deutschen Faustballs und qualifizierte sich über die Deutschen Feld-Meisterschaften im vergangenen Jahr für den IFA-Cup. In der Liga hat sich das Team von Trainer Ralf Kreye nach anfänglichen Problemen immer besser eingespielt und freut sich nun auf die europäische Konkurrenz. „Die Ergebnisse der letzten Spiele waren gut. Dennoch müssen wir an diesem Wochenende noch eine Schippe drauflegen, um vorne mitzuspielen. Schließlich spielen wir gegen die Besten der Besten“, erklärte Kreye. Ziel sei das Überstehen der Vorrunde. „Ich will am Sonnabend nicht um die Plätze sieben bis zehn spielen“, ließ der Brettorfer Coach durchblicken. In der Vorrunde trifft der TVB auf den TV Schweinfurt-Oberndorf, den frischgebackenen Österreichischen Meister Askö Linz-Urfahr, den tschechischen FaC Zdechovice und den STV Oberentfelden aus der Schweiz.
In der zweiten Vorrundengruppe stehen sich am Freitag der drittplatzierte der vergangenen Feld-und Hallen-DM TV Vahingen-Enz, Titelverteidiger Union Freistadt, der TuS Kremsmünster, der italienische Titelträger SSV Bozen und der schweizer Vizemeister SVD Diepoldsau gegenüber.
Um 13 Uhr beginnt die Vorrunde am Freitag auf der Wardenburger Sportanlage. Am Sonnabend finden ab 10 Uhr die Qualifikationsspiele und gegen 12.30 Uhr die Halbfinalspiele statt. Das Endspiel ist gegen 16.15 Uhr geplant.

Neben dem sportlichen Spektakel haben sich beide Vereine ein buntes Rahmenprogramm einfallen lassen. Gerade für die Kinder ist mit Schminkstand, Hüpfburg und vielem mehr einiges geboten. Am Freitag findet in der Wardenburger Sporthalle zudem ein Public Viewing für das Fußball WM-Spiel Deutschland gegen Frankreich statt.
Und auch für die Verpflegung ist gesorgt. Für die Zuschauer gibt es frisch Gegrilltes, Salate und ein umfangreiches Kuchen- und Kaffeebuffet. „Es wird den Zuschauern an nichts Fehlen“, versichern beide Vereine, deren Dank auch an die vielen Sponsoren geht. Hauptsponsoren sind die EWE, Heidemark, die Volksbank und der Automobilclub von Deutschland.
Bereits seit Dienstag wird die Anlage Am Everkamp für das sportliche Highlight hergerichtet. Tribüne, Zelte, dazu Getränke-Buden, der Grill-Platz und das Kuchen-Buffet. Pünktlich zur offiziellen Eröffnung ist alles bereit.
„Wir freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht“, steigt auch bei Wardenburgs Faustballabteilungsleiter Torsten Büsselmann die Spannung. Gemeinsam mit Brettorfs Uwe Kläner und den vielen Helfern verspricht er: „Das wird eine einmalige Veranstaltung.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>